Musikkapelle

Auch heuer stellten wir uns der Marschwertung in der Stufe D mit dem Marsch "Mein Heimatland" beim Bezirksmusikfest des Bezirkes Ried i. I. in Taiskirchen. Zu einer Auszeichnung hat es mit 89,48 Punkten leider nicht ganz gereicht. Wir danken unserem Stabführer Franz Aigner und allen Musikerinnen und Musikern für den regen Probenbesuch.

Am Montag, den 08. April 2019 wurde unser Musikverein von Landeshauptmann, Mag. Thomas Stelzer, für besondere musikalische Leistungen bei den jährlichen Wertungsspielen des OÖ Blasmusikverbandes ausgezeichnet.
Die sehr festlich gestaltete Feierstunde fand im "Steinernen Saal" des Linzer Landhauses statt. Bürgermeister Thomas Priewasser sowie eine kleine Abordnung unseres Musikvereins, vertreten durch den Obmann Helmut Bachmayr, Kapellmeisterin Gerti Bleckenwegner sowie Stabführer Franz Aigner, nahmen die Auszeichnung aus den Händen unseres Landeshauptmannes entgegen.
Im Namen der Gemeinde Hohenzell gratulierte der Bürgermeister unserem Musikverein und den Musikerinnen und Musikern zu dieser Auszeichnung und bedankte sich gleichzeitig für die wertschätzende Zusammenarbeit und für die zahlreichen musikalischen Ausrückungen das ganze Jahr über.

Unter der neuen/alten musikalischen Leitung von Gerti Bleckenwegner stellten wir uns der Konzertwertung in der Leistungsstufe B in Gunskirchen. Nach intensiven Proben, die großteils sehr gut besucht waren, freuten wir uns um so mehr über das für uns tolle Ergebnis von 90,4 Punkten. Diese Freude schwappte dann auch nach Eschried über. Wir haben den erfolgreichen Tag noch gemütlich ausklingen lassen.

Die Aufnahmen unserer Konzertwertung findet ihr unter https://1drv.ms/f/s!AggQldUZ8vlSh4Riqa9mc943OLlw6g. (Sehr hörenswert!)

Dass ein neuer Wind durch die Reihen der Musikkapelle weht, war schon in der Kirche zu spüren, als beim gespielten Hochamt von Michael Haydn und insbesondere beim Vater Unser das Gotteshaus schier erbebte vor musikalischer Inbrunst.
Der Wind geht aus von der neuen (oder eigentlich „alten“) Kapellmeisterin, Gerti Bleckenwegner, die damit das Feuer, das in ihr für die Musik brennt, auch auf die MusikerInnen überträgt. In ihrer Ansprache bestätigte sie ihre Freude und Leidenschaft für die neue alte Aufgabe und wünschte sich, dass Probenbesuche und Ausrückungen für alle Mitglieder an erster Stelle stehen. Besser vorleben könnte man es nicht.

Natürlich war der Musikverein Hohenzell auch am Ende des Jahres 2018 unterwegs um allen Freunden und Gönnern des Musikvereins alles Gute für das Jahr 2019 zu wünschen.
Herzlichen Dank für die großzügigen Spenden und die überaus freundliche Aufnahme in Euren Häusern. Alle Gute, Glück und Gesundheit für das Jahr 2019.