Musikkapelle

Nach langem Warten, vielen Planungsarbeiten, Vorfreude und Bangen, ob die geltenden Einreisebestimmungen es zulassen, war es endlich so weit – es durfte wieder geheiratet werden, und zwar in Spanien!

Der Musikverein Hohenzell war zur (aufgrund von Corona bereits 2x verschobenen) Hochzeit unserer Flötistin Daniela und Santi im Süden Spaniens eingeladen – das durften wir Musiker uns natürlich nicht entgehen lassen! 

Begonnen hat das Hochzeitswochenende am Freitag, dem 03.09.2021, wo sich frühmorgens 32 Musiker und 22 weitere Hochzeitsgäste aus Hohenzell mit dem Bus auf den Weg nach München zum Flughafen machten und unter Einhaltung der 3-G-Regeln die Reise nach Spanien, Sevilla, angetreten werden konnte – die größeren Instrumente wurden natürlich bereits Wochen zuvor mithilfe einer Spedition versandt! 

  

In der ersten Mai-Woche stellten sich zwei junge Musiker des Musikverein Hohenzell einer besonderen Herausforderung: dem goldenen Leistungsabzeichen!

Toller Erfolg für den erst 17-jährigen Schlagzeuger Simon Stempfer aus Hohenzell. Er absolvierte die Abschlussprüfung „Audit of Art“ am 6. Mai 2021 in der Landesmusikschule Mattighofen mit Auszeichnung und überzeugte die Jury dermaßen von seinem Talent, dass der Vorsitzende, Wolfgang Auinger, eine Empfehlung an den Salzburger Uni-Professor und Marimba-Großmeister, Martin Grubinger, aussprach. Unterricht nimmt der HTL-Schüler beim Innviertler Schlagwerk-Experten Viktor Burgstaller.

Einen Tag später, am 7. Mai 2021, trat Simone Hörandner in der Landesmusikschule Puchenau zum „Audit of Art“ auf der Trompete an und erspielte sich das goldene Leistungsabzeichen mit gutem Erfolg. Die 22-jährige Jus-Studentin bereitete sich neben ihrem letzten Studienabschnitt in Linz bei Mag. Markus Reisinger auf die Prüfung vor.