Musikkapelle

Unsere Bundeshauptstadt Wien sollte das Ziel unseres zweitägigen Musikausfluges am 05. und 06. Mai 2018 sein. Mit dabei waren auch einige Mitglieder des Kirchenchores. Auf der Fahrt nach Wien legten wir einen kleinen Zwischenstopp bei Wadl Martina ein um uns ihr Domizil anzusehen und um uns zu stärken. Weiter gings direkt zum Zentralfriedhof wo wir eine sehr interessante Führung erfahren durften. Nach dem Einchecken im Hotel besuchte ein Großteil der Gruppe ein beindruckendes Konzert der Wiener Philharmoniker im Musikhaus. Im Heurigen „10er Marie“ ließen wir den Tag ausklingen.

Am 01. Mai 2018 gestalteten die Jungmusiker/innen gemeinsam mit den Chorsprossen erstmal eine Matinee im neuen Probelokal. Sehr viele Gäste lauschten den Klängen der jungen Musikerinnen und Musikern und bildeten einen absolut würden Rahmen. Nach den Vorträgen gabs noch Getränke, Würstl, Kaffee und Kuchen. Wir danken den jungen Musikern und allen die zum Gelingen der Martinee beigetragen haben.

Unser verlässlichster Aushilfsmusiker Georg Dürnberger vlg. Seppenbauer, eigentlich könnte man sagen er ist ein aktiver Musiker beim Musikverein Hohenzell, feierte seinen 60-igsten Geburtstag. Mit einem Ständchen und einer Flügelhorn-Torte gratulierten wir Georg und möchten ihm auch auf diesem Weg nochmal herzlich für seinen Einsatz für den Musikverein Hohenzell danken. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gebührend gefeiert.

 

Der Musikverein Hohenzell stellte sich am Sonntag, dem 08. April 2018 der Konzertwertung in Vorchdorf, Bezirk Gmunden. Mit den Stücken „A Day of Hope“ und „Das Veilchenmädchen“ konnten wir eine Silbermedaille mit 84,9 Punkten erreichen. Wir gratulieren unserer Kapellmeisterin Anika zu diesem Erfolg und bedanken uns bei allen Musikerinnen und Musikern für die intensive Probenarbeit. Diese Leistung wurde natürlich in Eschlried mit etlichen Fünfmaßigen gefeiert.

Das Jahr 2018 steht im Zeichen eines Jubiläums: Stolze 170 Jahre liegt die Gründung des Musikvereins im Jahr 1848 zurück. Ein großes Musikfest wird es heuer nicht geben, nachdem wir erst voriges Jahr die Einweihung unseres neuen Musikheims mit einem dreitägigen Fest ausgiebig gefeiert haben.
Aber wir möchten über das Jahr verteilt mehrere musikalische Akzente setzen, um das Jubiläum entsprechend zu würdigen.