Musikkapelle

Am 14. September 2020 wurde der Musikkapelle Hohenzell von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer der Primus-Preis des Landes Oberösterreich für die langjährigen Auszeichnungen bei Konzert- und Marschwertungen - natürlich unter Einhaltung der strengen Corona-Maßnahmen - verliehen. Unter 16 anderen Blasmusikkapellen wurde der Musikverein Hohenzell im "Steinernen Saal" im Linzer Landhaus geehrt. Der Primus-Preis wird durch die oberösterreichische Landesregierung für 10-maliges Erreichen der Beurteilung „Ausgezeichnet“ bei Konzertwertungen und 5-maliges Erreichen der Beurteilung „Ausgezeichnet“ bei Marschwertungen verliehen. Im Anschluss an die offizielle Verleihung wurden die Vertreter des Musikvereins, nämlich unsere Obfrau Elisabeth Weiermann, Kapellmeisterin Gertrud Bleckenwegner und unser Stabführer Franz Aigner, sowie unser Bürgermeister Thomas Priewasser noch im Landhaus in Linz zum Essen eingeladen.

Die Musikerinnen und Musiker freuen sich sehr über die hohe Auszeichnung seitens des Landes Oberösterreich!

 



Dass im Jahr 2020 nicht alle geplanten Feiern so stattfinden können wie gewollt, bekam auch der Musikverein Hohenzell, wie wohl jeder in Österreich, zu spüren. Ganz besonders hart traf dies in unseren Reihen unsere Flötistin Daniela, die die gesamte Kapelle zu ihrer Hochzeit nach Spanien eingeladen hatte - die Vorfreude war schon riesig. Aufgrund einer Reisewarnung für das spanische Festland musste die spanische Hochzeit leider verschoben werden, was uns aber nicht daran hinderte, mit dem Brautpaar Daniela und Santi bereits im Vorhinein schon ein bisschen zu feiern. Als Alternativprogramm wanderten wir am 29. August 2020 unter dem Motto „Hochzeitsmarsch nach Eschlried“, beginnend beim Musikheim in Hohenzell, über zwei Stationen in der Plöck und der Granatz (an dieser Stelle nochmal einen großes Dankeschön an unsere Spender Fuchsi und Georg für die Verpflegung!) zum Wirt nach Eschlried, wo wir noch ein paar gemütliche Stunden verbrachten. 

 

Nachdem eine lange proben- und musiklose Zeit, bedingt durch die Covid-19 Pandemie, ein Zusammentreffen unserer Musiker-Kollegen und Freunde des Musikvereins verhinderte, war es endlich wieder einmal Zeit für eine musikalische Ausrückung des Musikvereins Hohenzell.

Am 11. Juni 2020 fand die Fronleichnamsprozession in Hohenzell statt, wobei sich deren Ablauf etwas anders gestaltete als in den vergangenen Jahren. Anstelle eines Marsches zu 4 Altären in der Gemeinde wurde die Messe bei sonnigem Wetter unter freiem Himmel vor dem Musikheim abgehalten. Der Musikverein und der Chor gestalteten die Messe musikalisch, wobei dazu die Glasfront des Musikheims geöffnet wurde, und die Musiker - natürlich mit Sicherheitsabstand - an den Notenständern Platz nahmen.

Am Freitag, den 28. Februar 2020 wurde der Vorstand des Musikvereins Hohenzell für 3 Jahre neu gewählt. Der Vorstand wurde insgesamt ein wenig "verjüngt" und erstmals in der Geschichte steht ein Frau, nämlich Elisabeth Weiermann als Obmann/Obfrau an vorderster Stelle. Wir wünschen dem neuen Vorstand, besonders unserer neuen Obfrau Lisi, alles Gute, viel Freude und Erfolg bei ihrer Tätigkeit! Natürlich danken wir allen scheidenden Vorstandsmitglieder für ihr Unterstützung.

Der neue/aktuelle Vorstand:

 Position:

 Name:

 Obmann:

 Elisabeth Weiermann

 Obmann-Stellv.:

 Martina Mittermaier

 Obmann-Stellv.:

 Markus Zweimüller

 

 

 Kapellmeister:

 Gertrud Bleckenwegner

 Kapellmeister-Stellv.:  Doris Gadringer
   
 Stabführer:  Franz Aigner
 Stabführer-Stellv.:  Peter Bleckenwegner
 Stabführer-Stellv.:  Tobias Jetzinger
   
 Jugendreferent:  Carolin Kaiser
 Jugendreferent-Stellv.:  Simone Hörandner
   
 Schriftführer:  Katharina Vöcklinger 
 Schriftführer-Stellv.:  Stefan Aigner
   
 Kassier:  Franz Kaiser
 Kassier-Stellv.:   Helmut Bachmayr
   
 Pressereferent:   Martina Mittermaier
 Pressereferent-Stellv.:    Laurenz Bachmayr
   
 Archivare:  
 Instrumente:  Elisabeth Weiermann
 Noten:  Susanne Ornetsmüller
 Noten-Stellv.:  Natalie Vöcklinger
 Noten-Stellv.:  Helene Weitermann
 Bekleidung:  Tobias Jetzinger
 Musikanlage:  Peter Bleckenwegner
   
 Beiräte:  Herbert Zweimüller
   Reinhard Bachmayr
   
 Rechnungsprüfer:  Johann Bleckenwegner
   Josef Murauer jun.
   Karl Schreinmoser
 
Unser Schlagwerker Simon Stempfer mit „Drumfriends“ haben von allen 18 Ensembels die meisten Punkte (95,33) plus Einladung zum Landeswettbewerb bekommen. Eines der drei Stücke kann bei YouTube abgerufen werden. Hier der Link: Drumfriends-Triomania
Der Komponist von "Triomania" Nils Rohwer hat das Video auf Youtube gefunden und wie folgt kommentiert:
"Moin Simon, Bastian und Simon, WOW! das ist wirklich fantastisch, ich bin total begeistert wie ihr Triomania spielt. Besser geht's nicht, tolles Zusammenspiel, sehr musikalisch und locker. Macht weiter so, ich wünsche euch viel Erfolg für die nächsten Auftritte."
  
Auch Laura Bachmayr mit „Die 4 Musketiere“ (91,33 Punkte) haben eine Einladung zum Landeswettbewerb erspielt. Die Freude war dementsprechend groß.
 
Insgesamt wurden nur 4 Ensembles vom Bezirk Ried i.I. zum Landeswettbewerb, der am 9.Mai 2020 in Wels stattfindet, geladen.
 
Wir gratulieren unseren jungen Musikern ganz herzlich!