Musikkapelle

Am Sonntag, den 12. Februar 2017 wurde der Vorstand des Musikvereins Hohenzell für 3 Jahre neu gewählt. Die wohl "markanteste" Veränderung fand beim Kapellmeisteramt statt. Anika Angermair übernimmt ab sofort den Taktstock. Die bisherige Kapellmeisterin Doris Gadringer steht uns weiterhin als Saxophonistin und als Kapellmeister-Stv. zur Verfügung. Wir danken dir, lieber Doris, für deinen jahrelangen Einsatz am Dirigentenpult und wünschen dir, liebe Anika, viel Freude und Erfolg mit uns, den Musikerinnen und Musikern des Musikvereins Hohenzell.

Überblick über den neu gewählten Vorstand

Eine kleine Abordnung spielte dem Bürgermeister Lorenz Kronberger von unserer Partnergemeinde Polling ein Ständchen zu seinem 50-iger. Wir wünschen dir, lieber Lorenz, nochmal alles Gute auch auf diesem Weg!

 

Wir wünschen Allen ein gutes neues Jahr 2017!

 

Gemäß unserer Tradition waren wieder 4 Bläsergruppen des Musikvereins unterwegs um musikalische Neujahrglückwünsche zu überbringen.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal für die immer freundliche Aufnahme und natürlich finanzielle Unterstützung recht herzlich bedanken.

Am Sonntag, dem 27. November 2016, fand in der Jahnturnhalle in Ried die alljährliche Verleihung der Musikerleistungsabzeichen statt. Mit dabei waren auch fünf junge Musikerinnen und Musiker aus Hohenzell.

Timo Hingsamer und Simon Angleitner absolvierten beide auf der Trompete das Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) in Bronze mit sehr gutem Erfolg. Ebenfalls absolvierte Carolin Kaiser auf der Klarinette das JMLA in Bronze mit sehr gutem Erfolg.

Nora Hingsamer auf der Klarinette und Helene Weiermann auf dem Horn absolvierten das Junior Leistungsabzeichen. Beide mit sehr gutem Erfolg.

Bürgermeister Thomas Priewasser gratulierte den jungen Musiktalenten zu den tollen Leistungen und wünscht ihnen für ihre musikalische Laufbahn alles Gute und noch viele weitere Erfolge. Nach dem Festakt lud der Bürgermeister die ausgezeichneten Jungmusikerinnen und Musiker, sowie deren Eltern zu einem gemeinsamen Mittagessen ein. 

Die heurige Weihnachtsfeier war in vielerlei Hinsicht eine ganz besondere Weihnachtsfeier. Zum Einen fand die Feier zum letzten Mal in unserem "alten" Probelokal statt. Zum Anderen besuchten uns erstmals die Schnekoläuse. Weiters bewirtete uns das Flügelhornregister im Kellner-Outfit und schließlich wurde das letzte Fass unseres kultigen Maibieres getrunken.
Dies waren mit Sicherheit Gründe dafür, dass diese Weihnachtsfeier ein ganz Besondere für uns alle war.