Musikkapelle

Unsere Saxophonistin Ingrid Bodingbauer feierte vor kurzem einen runden Geburtstag und lud daher ihre Familie, Freunde und auch den Musikverein Hohenzell zu einer Schifffahrt auf dem Attersee ein. Wir, der Musikverein Hohenzell reisten mit rund 35 Musiker/innen per Bus an. Aufgrund der beschränkten Räumlichkeiten war es für jeden Einzelnen eine Herausforderung ausreichend Platz auf dem Schiff "Vöcklabruck" zu finden. Andererseits war diese Beengtheit auch ein Riesenspaß während wir die Rundreise musikalisch umrahmten. 

Ingrid wir hoffen, dass du mit uns genau so viel Freude hattest wie wir mit deiner Einladung. Wir wünschen dir und den Deinen alles alles Gute für die Zukunft und hoffen, dass du uns noch lange treu bleibst!

Weitere Fotos von der "FotoBOOX" findet ihr unter http://www.fotoboox.at/bodingbauer_ingrid/.


Vorweg: Der Ausflug sollte von bayrischer Gemütlichkeit geprägt sein. Aber der Reihe nach.
Schon als wir den Bus betraten stellte sich raus, dass der Busfahrer ein Bayer ist. Unsere erste Station in Bayern war die Aldersbacher Brauerei wo wir uns bei einem Weißwustfrühstück stärkten. Anschließend besichtigten wir die Ruhmesstätte "Walhalla". Unser nächster Stopp war in Kehlheim zum Mittagessen. Anschließend bestiegen wir ein Ausflugschiff um den Donaudurchbruch zu durch schippern. Schließlich erreichten wir unsere letzte Haltestelle in Bayern, nämlich den Braugasthof Weltenburg. Nach einer Jause und einigen Getränken ging es zurück nach Hohenzell. Einige unersättliche Ausflügler kehrten noch im GH Thomas ein. Die rund 45 Teilnehmer, erstmals reisten der Kirchenchor und der Musikverein gemeinsam, erlebten einen gemütlichen ereignisreichen Tag in Bayern und waren am Abend merklich geschlaucht....

Im Anschluss an die Palmprozession und den von der Musikkapelle umrahmten Gedenkgottesdienst wurde am Palmsonntag die alljährliche Generalversammlung im Gasthaus Thomas abgehalten. Obmann Helmut Bachmayr und die jeweils zuständigen Funktionäre legten dabei ihre Berichte über das abgelaufene Vereinsjahr dar.

Kassier Franz Kaiser konnte nicht zuletzt dank der großzügigen Spendenbereitschaft der Bevölkerung beim Maifest und beim Neujahranblasen erneut Zuwächse auf der Habenseite verzeichnen.
Schriftführer Stefan Aigner bot einen Überblick über die Aktivitäten (105 Proben und Ausrückungen), die Zahl der Mitglieder (58 aktive, 382 unterstützende) und die enorme Anzahl an Zugriffen auf die Homepage des Musikvereins (mehr als 60.000 Fotos wurden im letzten Jahr angeklickt).
Jugendreferentin Lisi Weiermann informierte über den aktuellen Stand der Nachwuchsarbeit im Verein. 13 Jungmusiker sind derzeit in Ausbildung, vier von ihnen haben im Jahr 2014 erst begonnen, ein Instrument zu erlernen, zwei weitere wurden bereits neu als aktive Mitglieder in den Verein aufgenommen, nachdem sie im Vorjahr das bronzene Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt haben:
Clemens Anzinger – Trompete
Matthias Vöcklinger – Schlagzeug

In diesem Frühjahr traten wir zur Konzertwertung in der Stufe B in Riedau an, da im Bezirk Ried i. I. im Frühjahr nicht gewertet wurde. Die Jury  bewertete unsere musikalische Darbietung mit 118,40 Punkten. Anschließend kehrten wir traditionsgemäß im GH Strasser in Eschlried ein.

 

Der Musikverein Hohenzell umrahmte den diesjährigen politischen Aschermittwoch der FPÖ in der Jahnturnhalle. Neben dem Hauptredner Herrn Heinz-Christian Strache war viel Prominenz anwesend. Ein herzlicher Danke gilt neben dem Veranstalter auch Georg Kreuzhuber, der uns mit seinen Mannen mit etlichen Runden Bier versorgte. Für uns alle war die Veranstaltung ein einmaliges Erlebnis waren doch 7 Fernsehstationen und etliche andere Medienvertreter anwesend!

 

Viele Internetseiten berichten über die Veranstaltung. Fotos und mehr findet ihr auch auf der Seite von HC Strache.