Musikkapelle

Auf Initiative des Musikvereins Hohenzell kamen am Donnerstag, 16. Juni 2016 die „Blechan“ in die Volksschule Hohenzell, um den Kindern die Blechblasinstrumente vorzustellen und näherzubringen. Auf beeindruckende Weise verstehen es die Musiker rund um Organisator Andreas Trausner mit Spiel, Witz und Humor wahre Begeisterung für Blasmusik zu wecken, sowohl bei den Lehrern als auch bei den Schülern. Wunderschön gespielte Melodien und fetzige Rhythmen brachten das Publikum zum Staunen, bewusst gespielte Misstöne und kabarettistische Einlagen sorgten für Lachanfälle und der Eindruck, der haften blieb war: Blasmusik ist echt cool!!!

Am Samstag, den 4. Juni 2016, war es schließlich bei unserer Kapellmeisterin Doris Dötzlhofer soweit. Sie gab ihrem Andreas das Ja-Wort und wird fortan den Nachnamen Gadringer tragen.
Auch den beiden war der Wettergott trotz der Unwetter und Starkregen während der Woche am Samstag hold und nicht ein Tropfen trübte den schönsten Tag im Leben der Brautleute. Nach der Vermählung am Standesamt Hohenzell führte die Musikkapelle den Einzug in die Pfarrkirche an. Nach der Trauung empfingen wir das Brautpaar wieder in St.Marienkirchen/H., wo die Feier im Gasthaus Eichmair abgehalten wurde.

Nach 3 Jahren Pause läuteten heuer innerhalb von 2 Wochen gleich zwei Mal die Hochzeitsglocken für zwei bedeutende Vereins- und Vorstandsmitglieder.
Am Samstag, den 21. Mai 2016 wagte unser Tenorist und Schriftführer Stefan Aigner den Schritt aufs Standesamt und vor den Traualtar mit seiner Agnes, geb. Koller , eine Tochter des renommierten Rieder Trachtenausstatters.
Wir empfingen das Brautpaar bei strahlendem Wetter vor dem Standesamt und geleiteten dann den Hochzeitszug in die Hohenzeller Pfarrkirche. Die Trauung wurde musikalisch von einer Chorfusion aus dem Riedberger Generations-Chor und dem Hohenzeller Kirchenchor umrahmt. Auch die „Durstigen Bläser“ sorgten mit „Only you“ nicht nur bei ihrem Mitglied Stefan für Gänsehautfeeling.

10 Jahre Durstige Bläser, ein echter Grund um zu feiern. Und so war es auch. Mit einem gemütlichen "Konzert" und der ausgezeichneten Moderation von Rainer Wöllinger und Franz Wöllinger starteten wir in den Abend. Vorher wurde, wie es sich für die Durstigen Bläser gehört, das Maibier von Bürgermeister Thomas Priewasser und Vize-Bürgermeister Thomas Fischer unter der Aufsicht von Biersommelier Thomas Hattinger von der Brauerei Ried angezapft. Nach dem Konzert sorgte unser DJ Jacky für Stimmung in der Mehrzweckhalle. Es wurde bis in die späten Abendstunden auf die Durstigen Bläser angestoßen.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle die mit uns gefeiert haben und natürlich an alle die uns an diesem Abend mit Speis und Trank versorgt haben!

Das heurige Maifest hatte gleich zwei Attraktionen zu bieten. Zum einen braute die Rieder Brauerei extra für den Musikverein Hohnzell das "Hohenzeller Maibier" und zum anderen besuchte uns der "Prominente im Sack".

Aber der Reihe nach. Der Musikverein Hohenzell bestellte bei der Rieder Brauerei für das Maifest 500 Liter Bier mit der Vorlage es sollte trüb sein, etwas stärker und es sollte süffig sein. Die Brauerei erfüllte alle Vorgaben und das süffige Maibier tat wahrlich seine Wirkung! Wer eines, zwei, drei,.... getrunken hat, weiß wovon ich rede.

Wie gesagt, organisierten wir das Gewinnspiel "Der Prominente im Sack". Wir haben dazu einen Prominenten, es war der Schärdinand (bekannt aus der Fernsehwerbung), in einen Sack gesteckt und die Festbesucher konnten nach eindeutigen Hinweisen den Prominenten erraten und somit schöne Preise gewinnen.

Umrahmt wurde das tolle Fest wie vor 2 Jahren von den Mehrnblechan. Wir danken Allen für euren Besuch!