Musikkapelle

Sehr überraschend kam für die Musiker nach dem Herbstkonzert die Ankündigung von Anika Angermair, dass sie nach 2 Jahren als Kapellmeisterin in Hohenzell nicht mehr länger zur Verfügung stehen kann, weil sie sich verstärkt der Jugendarbeit im Verein ihrer Heimatgemeinde Pattigham widmen möchte.
Die Kapellmeister-Suche ist grundsätzlich eine große Herausforderung für einen Musikverein, doch Obmann Helmut Bachmayr war schon etwas länger in den Plan eingeweiht und fragte kurzerhand die beiden Stellvertreterinnen und ehemaligen Kapellmeisterinnen, Gerti Bleckenwegner und Doris Gadringer, ob sie sich der Aufgabe erneut stellen würden. Glücklicher- und dankenswerterweise stimmten beide zu, sodass ab sofort Gerti nach 9 Jahren Pause wieder den Taktstock übernimmt - mit Doris als Stellvertreterin.
15 Jahre (von 1994 bis 2009) hatte sie das Amt schon sehr erfolgreich inne. Und auch danach war Gerti überaus aktive Stellvertreterin und Organisatorin der Trauermusik. Als Organistin und Leiterin sowohl des Kirchenchores als auch der Chorsprossen ist sie musikalisch absolut nicht aus unserem Ort wegzudenken. Gerti, wir danken dir für deine Bereitschaft und deinen enormen Einsatz für das „Erklingen“ von Hohenzell und freuen uns auf neuen Schwung in den Proben ab Jänner!!

 

Der erste Adventsonntag, diesmal der 2. Dezember, war auch heuer der Termin für die offizielle Übergabe der Leistungsabzeichen des oö. Blasmusikverbandes im Bezirk Ried in der Jahnturnhalle. Neuerdings gibt es keine Unterscheidung mehr zwischen Jungmusiker- und Musikerleistungsabzeichen. Mit großer Mehrheit waren es aber junge und ganz junge Menschen (insgesamt mehr als 200), die sich ihre Lorbeeren in Form von Broschen und Urkunden abholten, darunter fünf aus Hohenzell:
Das Junior-Leistungsabzeichen erlangte Irina Bachmayr auf der Trompete mit Auszeichnung.
Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Lennard Mittermaier (Waldhorn), Peter Pöppl (Trompete) und Helene Weiermann (Waldhorn) jeweils mit sehr gutem Erfolg, sowie Stefanie Oberauer (Querflöte).
Wir gratulieren herzlich und hoffen, dass neben Helene, die beim Herbstkonzert schon mitgespielt hat, auch die anderen Jungmusiker bald in unseren Reihen Platz nehmen. Helene war übrigens die fleißigste Probenbesucherin mit 100% Anwesenheit!!! 

In diesem Jahr feierten wir unsere Weihnachtsfeier zum ersten Mal in unseren neuen Räumlichkeiten. Und neu war auch, dass wir die Weihnachtsfeier erstmals mit dem Kirchenchor feierten. Wie die Bilder belegen war es eine sehr gemütliche und lustige Veranstaltung die bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Ein herzliches Dankeschön an alle die mitgeholfen haben! 

Am 25. und 27. Oktober 2018 präsentierte der Musikverein Hohenzell das traditionelle Herbstkonzert das ganz im Zeichen des 170-jährigen Bestehens des Musikvereins stand. Dirigiert wurden die Abende von Kapellmeisterin Anika Angermayr. Die Moderation übernahm in gekonnter Manier unser Konsulent Josef Kettl. Nach den Konzerten wurde natürlich gebührend beim Kirchenwort Hohenzell gefeiert.

Am Mittwoch, den 17.10.2018 waren die Durstigen Bläser LIVE in der ORF-Sendung "Daheim in Österreich" zw. 06:30 und 09:30 Uhr zu sehen. Dreimal waren wir Live mit den Stücken "Atemlos" (1x) und "Only You" (2x) zu hören bzw. zu sehen. Für uns war es eine tolle Erfahrung!