1974
Am 17. und 18. August weilte unsere Kapelle auf Einladung des Soldaten- und Kriegervereines in Polling (unserer Partnergemeinde in Bayern) und übernahm die musikalische Umrahmung des 110jährigen Bestandsjubiläums. Die Musiker hatten ein umfangreiches Arbeitspensum zu absolvieren. Am 30. August war die Kapelle dazu auserkoren, beim Feuerwehrfest in St. Marienkirchen/H. für gute Stimmung zu sorgen. Außerdem hatten die Musiker die ehrenvolle Aufgabe, anläßlich des Treffens des OÖ.- Salzburgischen Sängerbundes konzertieren zu dürfen. Das Spiel der Musikkapelle wurde von den zahlreichen Sängern und Besuchern mit großem Beifall aufgenommen. Der Musikerball, in den vorhergegangenen Jahren eher schwächer frequentiert, war in diesem Jahr überaus gut besucht.
Am 14. Juli führte der Ausflug zum Schloß Herren-Chiernsee. Von Reith irn Winkel (Mittagessen) ging es über Berchtesgaden und das Roßfeld zu einem recht gemütlichen Abschluß nach Rutzenmoos.

1976
Die Kapelle nahm an zwei Musikfesten (Pram, Waldzell) teil und erreichte beim Wertungsspiel einen "1. Rang mit Auszeichnung".

1977
Wieder beteiligte sich die Musikkapelle an auswärtigen Festen (Feuerwehrfest in Eitzing, Musikfeste in Wendling und Lohnsburg); von den Wertungsspielen wurde wiederum ein "1. Rang mit Auszeichnung" heimgebracht.

1978 - Ehrung der Musikkapelle durch das Land OÖ
 Am 17. März fand irn Landeskulturzentrum Ursulinenhof in Linz eine Ehrung der Musikkapelle durch den Landeshauptmann Dr. JosefRatzenböck statt, da sie in drei aufeinanderfolgenden Jahren beim Wertungsspiel einen 1. Rang mit Aus zeichnung erringen konnte. Zur Ubernahme des Dekretes und des Widmungsgeschenkes waren von der Kulturabteilung des Amtes der oö. Landesregierung der Obmann Karl Meingassner, der Kapellmeister der ausgezeichneten Kapelle Franz Hörandner und der Bürgermeister der Gemeinde geladen. Die Feier war sehr eindrucksvoll.

In diesem Jahr bekam die Kapelle auch eine neue Tracht, die so wie die vorherige von der Maßscheiderei Eder zur vollsten Zufriedenheit angefertigt wurde. Die Ausgaben für die Neueinkleidung beliefen sich auf 145.000 Schilling.
130 Jahre Hohenzeller Blasmusik: Im Rahmen des Herbstkonzertes wurde dieses ehrwürdigen Geburtstages gedacht. Eine oö. Tageszeitung brachte einen entsprechenden Artikel.

Dekret der Oberösterreichischen Landesregierung